Inhalt - Palliative Care

Fachstelle für Palliative Care

  • Definition

    Was ist Palliative Care?

    Die Palliative Care umfasst die Betreuung und die Behandlung von Menschen mit unheilbaren, lebensbedrohlichen und/oder chronisch fortschreitenden Krankheiten.

    Sie wird vorausschauend miteinbezogen, ihr Schwerpunkt liegt aber in der Zeit, in der die Kuration (Heilung) der Krankheit als nicht mehr möglich erachtet wird und kein primäres Ziel mehr darstellt.

    Patientinnen und Patienten wird eine ihrer Situation angepasste optimale Lebensqualität bis zum Tode gewährleistet und die nahestehenden Bezugspersonen werden angemessen unterstützt.

    Die Palliative Care beugt Leiden und Komplikationen vor. Sie schliesst medizinische Behandlungen, pflegerische Interventionen sowie psychologische, soziale und spirituelle Unterstützung mit ein. 

    Unser Ziel

    • Kundinnen und Kunden mit fortgeschrittener oder stark einschränkender Lebensqualität  können trotz belastender Symptome zu Hause begleitet und gepflegt werden.
    • Wichtig ist das Erreichen einer von den Betroffenen definierten Lebensqualität für diese Menschen und ihre Angehörigen, am Ort ihrer Wahl, unabhängig des Alters und der Krankheit.
    • Unser Angebot soll die Pflegequalität verbessern und allen Beteiligten Sicherheit vermitteln.
    • Wir unterstützen die Spitex-Mitarbeitenden und die Hausärztinnen/Hausärzte in dieser Aufgabe.
    • Wir verstehen uns als Ergänzungsangebot in Situationen, in denen unser spezialisiertes Fachwissen gefragt ist.
  • Angebot

    zvg palliative.ch

    Das Angebot der Palliative Care umfasst folgende Leistungen:

    • Umfassende Abklärung/ Erfassung der individuellen Situation (körperlich, seelisch, sozial, spirituell)
    • Unterstützung in der Behandlung von Symptomen wie Schmerz, Müdigkeit, Verdauungsprobleme, Atemnot, Appetitlosigkeit, Angst u.a.
    • Unterstützung in der Bewältigung der sich verändernden Gesundheitssituation
    • Begleitung und Unterstützung der An- und Zugehörigen
    • Vermitteln von Hilfe und Information für entlastende Angebote
    • Koordination der verschiedenen Dienste
    • Organisation und Durchführung von Standortgesprächen mit allen Beteiligten

    Kosten

    Das Angebot der Fachstelle kann über die Krankenkasse abgerechnet werden. Dazu ist eine ärztliche Spitex-Verordnung der Hausärztin resp. des Hausarztes oder vom Spital erforderlich.

    Die Spitex-Tarife der Stadt Zürich

  • Philosophie

    Hermeneutische Kompetenz

    Wir vermitteln Sicherheit durch das „annähernde“ Verstehen der jeweiligen individuellen Situation.

    Kommunikative Kompetenz

    Wir setzen uns unmittelbar mit der betroffenen Person und deren Angehörigen auseinander, insbesondere in Bezug auf die Erfassung des subjektiven Leidens.

    Diagnostische Kompetenz

    Die pflegerelevanten Aspekte auf die Probleme, Defizite, Ressourcen der Betroffenen und deren Angehörigen werden erhoben. Eine vorausschauende Pflegeplanung wird erarbeitet.

    Edukative Kompetenz

    Konkretes Fachwissen unterstützt uns in der Erhebung des kundenorientierten Aufklärungs- und Informationsbedarfs und in der Beratung/Anleitung der Betroffenen und auch deren pflegenden Angehörigen.

  • ZHAW-Studie

    Im Autrag der Spitex-Organisationen der Stadt Zürich führte das Institut für Pflege der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschften, ZHAW, eine Untersuchung der Fachstelle Palliative Care durch.

     

     

  • Interaktive Google Map

    Kontakt

    Fachstelle für
    Palliative Care 

    Spitex Zürich
    Rotbuchstrasse 46
    8037 Zürich

    T 058 404 47 74
    F 058 404 36 39

    pall.care@spitex-zuerich