Inhalt - CASE-Projekt

Projekt CASE

Da ein ungedeckter Bedarf nach einer koordinierten und interprofessionellen Unterstützung von Personen mit chronischen Erkrankungen und kognitiven Beeinträchtigungen sowie auch von ihren Angehörigen besteht, hat die Spitex Zürich Sihl das Projekt CASE (Coordinated APN Support for the Elderly) lanciert, in welchem zielgerichtet Pflegeexpertinnen APN mit einem Abschluss als Master of Science in Nursing (MScN) eingesetzt werden.

Ziele 

  • Die Entwicklung, Implementierung und Evaluation einer APN-Rolle für die Unterstützung von zuhause lebenden Menschen mit chronischen Erkrankungen und kognitiven Beeinträchtigungen.
  • Die Etablierung einer interprofessionellen Kooperation zwischen APN und Hausärzten und Hausärztinnen verschiedener Arztpraxen inklusive neuer Verantwortungs- und Aufgabenteilung. 

Projektleitung

Peter Eckert, MScN, Pflegeentwicklung, Mitglied der Geschäftsleitung Spitex Zürich Sihl

APN-Team
Praxispartner
  • medix Praxis Friesenberg und wollimed Arztpraxis
  • Weitere Hausarztpraxen werden im Projektverlauf angefragt
ZeitraumJanuar 2018 bis Dezember 2019
EinsatzgebietIn der Projektphase besteht die Fokussierung auf das Einzugsgebiet der Zentren Albisrieden, Enge/Leimbach/Wollishofen und Wiedikon/Friesenberg. Ab 2020 soll die Ausdehnung auf die gesamte Spitex Zürich Sihl erfolgen.
PatientenÜber 65 Jahre alt mit chronischen Erkrankungen und/oder kognitiven Beeinträchtigungen
EvaluationDie Nursing Science & Care GmbH (ns&c) aus Winterthur wurde mit der externen, wissenschaftlichen Begleitevaluation beauftragt und besteht aus Prof. Dr. Lorenz Imhof, ehemaliger Leiter der Pflegeforschung an der ZHAW, und Prof. Dr. Romy Mahrer Imhof, ehemalige Leiterin des Masterstudiengangs Pflege (MScn) an der ZHAW. Beide verfügen über jahrelange Erfahrung in der Evaluation von Projekten der Spitex.
Sponsoren

Folgende Sponsoren finanzieren die wissenschaftliche Evaluation: